Konsumkredit einfach erklärt: Schneller Kleinkredit in Österreich

Für den Kauf von Möbeln, Einrichtungsgegenständen und vielen anderen Bereicherungen des Alltagslebens gibt es in Österreich eine gute Option: Der Konsumkredit bietet Ihnen die Gelegenheit einer günstigen Gegenfinanzierung. Es gibt viele Situationen im Leben, in denen genau dieser Kredit eine große Hilfe sein kann. Hier erfahren Sie die wichtigsten Dinge, die bei dieser Art von Finanzierung zu beachten sind.

Wie kann ein Konsumkredit aufgenommen werden?

Konsumkredite können bei vielen verschiedenen Banken beantragt werden. In der Regel werden mit ihnen größere oder kleinere Anschaffungen finanziert, die das Leben im Alltag bereichern. Wenn gerade nicht genügend Geld auf dem Konto bereit steht, macht ein Konsumkredit die Anschaffung möglich. Es gibt viele Lebenssituationen, in denen diese Art von Kredit das Leben leichter machen kann. So kann er Reparaturen am Auto oder einer Waschmaschine finanzieren. Er kann wichtige technische Anschaffungen erleichtern oder einen Umzug erfolgreich über die Bühne bringen. Bis sich wieder mehr Geld auf dem Konto befindet hilft ein Konsumkredit schnell und unkompliziert aus. Doch es gibt Dinge, die Sie beim Abschließen eines Kredits unbedingt beachten sollten.

Was kostet ein Konsumkredit und wie findet sich das beste Angebot?

Prinzipiell unterscheiden sich die Angebote der verschiedenen Anbieter bei jeder Art von Kredit. Vergleichen lohnt sich also in jedem Fall. Da es sich bei den Konsumkrediten in den meisten Fällen um vergleichsweise kleine Summen handelt, fallen die Ratenzahlungen geringer aus als bei einem Großkredit. In der Folge summieren sich auch die Zinsen dieses Kredits nicht so schnell in die Höhe. In den meisten Fällen werden Kredite dieser Art Ihr Haushaltsbudget nicht sprengen. Wenn sie gut geplant werden, sind sie schnell wieder abbezahlt. Gute Planung beginnt in diesem Fall mit einem Vergleich der verschiedenen Anbieter. Sichten Sie die Angebote und rechnen Sie die Summe, die Sie benötigen, konkret anhand dieser Beispiele durch. Dabei sollten Sie die Raten durchrechnen und prüfen, wie viele Jahreszinsen effektiv anfallen. Manche Anbieter halten zudem versteckte Kosten bereit, wie beispielsweise Bearbeitungsgebühren. Darauf sollten Sie ebenfalls ein Auge haben, wenn Sie sich auf die Suche nach dem bestmöglichen Angebot machen.

So erkennen Sie seriöse Anbieter mit guten Angeboten

Es gibt auf dem Markt verschiedene Anbieter, die sich auf unterschiedliche Sparten des Finanzgeschäfts konzentrieren. Die meisten traditionellen Banken haben Kleinkredite wie den Konsumkredit nicht direkt im Blick. Sie konzentrieren sich auf andere Finanzdienstleistungen. Deshalb haben sie nicht immer die besten Angebote auf diesem Feld. Dennoch sollten Sie sich an seriöse Anbieter wenden, die einen guten Ruf genießen. Manche Anbieter haben sich sogar soweit auf Konsumkredite spezialisiert, dass sie die Branche bereits im Namen tragen. Ein gutes Beispiel dafür ist etwa die Santander Consumer Bank. Sie merken schon, dass Ihnen in den meisten Fällen nicht die Bank das beste Angebot bieten wird, bei der Sie Ihr festes Bankkonto haben. Aber auch bei Anbietern, die sich auf Konsumkredite spezialisiert haben, sollten Sie nicht blind einen Vertrag abschließen. Lassen Sie sich beraten, rechnen Sie alles genau durch und prüfen Sie die monatlichen Kreditraten. Um eine genaue Prüfung vornehmen zu können, müssen Sie auch wissen, welche Vor- und Nachteile ein Konsumkredit Ihnen konkret bietet.

Welche Vor- und Nachteile bietet dieser Kredit?

Schnelle Finanzierungsmöglichkeit – ein wichtiger Vorteil

Der wichtigste Vorteil eines Konsumkredits liegt zunächst auf der Hand: Durch diese Finanzierung lassen sich sehr schnell wichtige Anschaffungen im kleineren finanziellen Rahmen machen. Gerade spontane Reparaturen lassen sich damit erledigen. Der Konsumkredit gibt zudem die Möglichkeit an die Hand, Chancen zu nutzen, die ansonsten verstreichen würden. So können Sie besondere Angebote nutzen und vielleicht sogar etwas Geld sparen.

Achtung: Nehmen Sie nur bei dringlichen Anschaffungen einen Kredit!

Wie bei jedem anderen Kredit ergeben sich jedoch auch hier Kosten. In Fällen, in denen die Ausgaben keinem dringend notwendigen Zweck dienen, empfiehlt sich der Konsumkredit deshalb nicht. Hier sollten Sie besser darauf warten, bis das notwendige Geld über den Lohn auf dem Konto zur Verfügung steht und sich dann die entsprechende Anschaffung gönnen. Wann immer die Zeit nicht direkt eilt, fährt man auf diese Weise besser. Sie sparen sich dann ganz einfach die Kosten für den Kredit.

Konsumkredite fallen manchmal günstiger aus als das Überziehen des Bankkontos

Es gibt noch einen weiteren Vorteil, den ein Konsumkredit bieten kann. In nicht wenigen Fällen, fallen die Zinsen für den Kredit günstiger aus als das Überziehen des Kontos bei der eigenen Bank. Das bedeutet, dass sich manchmal ein kleiner Konsumkredit lohnen kann, um sich im Zweifelsfall weniger zu verschulden. Eine genaue Haushaltsführung und optimale Berechnung der eigenen Finanzlage ist hier jedoch wichtig. Sie sorgt dafür, dass Sie aus der vorhandenen Situation das bestmögliche machen und finanziell profitieren können.

Kredit als Alternative zum Leasing

Eine der gängigsten Alternativen zum Kaufen ist das Leasen. Gerade bei technischen Geräten wird diese Möglichkeit vielfach genutzt. Vom Auto über den Computer bis hin zum Drucker können heute viele Geräte auch per Leasing genutzt werden. Auch hier empfiehlt sich ein Vergleich mit den Möglichkeiten eines Konsumkredits. In manchen Fällen umgehen Sie dadurch eine Bearbeitungsgebühr oder ersetzen eine teure Leasingrate durch günstig ausgesuchte Kreditraten. In jedem Fall sollten Sie bei einer solchen Entscheidung die konkreten Angebote nebeneinander legen und vergleichen. Nur aus einem solchen Vergleich heraus können Sie die beste Entscheidung für Ihren Fall treffen. Persönliche Bedürfnisse sollten dabei ebenso berücksichtigt werden wie die nackten Zahlen und die finanziellen Möglichkeiten eines einzelnen Angebots.

Auto-Leasing ist weit verbreitet – aber wann lohnt es sich?

Ein wichtiges Beispiel ist die Nutzung eines Autos. Im Vergleich zwischen Leasing und Kredit geht es dabei nicht nur um die Kostenunterschiede zwischen dem Zins und der Leasingrate. Es kommt noch etwas viel Grundlegenderes dazu: Durch den Kredit kaufen Sie das Auto und werden zum Eigentümer desselben. Beim Leasing gestaltet sich dies anders oder zumindest wesentlich komplizierter. Zudem binden viele Leasingverträge Sie an eine bestimmte Versicherung oder schreiben andere Dinge vor, die Sie als Nutzer des Autos dann befolgen müssen. Das macht Sie bei der Verwendung nicht flexibler und kann zu Folgekosten führen, die Sie nicht mehr selbst steuern können.

Beachten Sie die Nutzungszeit des angeschafften Produkts bei der Planung der Kreditlaufzeit!

Auch ein Kredit sollte jedoch richtig angelegt werden. Bleiben wir beim Beispiel mit dem Auto: Hier sollten Sie die Raten so anlegen, dass das Auto während er Kreditlaufzeit und darüber hinaus gefahren werden kann. Diese Grundregel ist bei allen Krediten wichtig: Schätzen Sie zunächst die Nutzungszeit des Gegenstandes ein. Die Laufzeit des Kredits sollte diese Zeit niemals überschreiten. In der Regel sollten Sie den Gegenstand abbezahlt haben und dann noch eine Weile gut nutzen können. Beim Auto oder anderen teuren technischen Anschaffungen können Sie diese dann vielleicht sogar noch verkaufen.

Das Wichtigste im Überblick

  • Ein Konsumkredit kann in vielen dringenden Lebenssituationen spontane Hilfe bieten
  • Wo keine Dringlichkeit herrscht, sollte man auch keinen Kredit aufnehmen
  • Verschaffen Sie sich einen Überblick über die eigenen Finanzen bevor Sie einen Kredit aufnehmen
  • Sichten Sie die Angebote verschiedener Anbieter und rechnen Sie Ihr Beispiel konkret durch
  • Wählen Sie eine passende Laufzeit des Kredits und stimmen Sie diese auf die eigenen Finanzen ab
  • Wählen Sie die Laufzeit so, dass der Gegenstand während dieser Laufzeit gut genutzt werden kann
  • Nach der Aufnahme des Kredits sollten Sie sich abermals einen Überblick über die neue Finanzsituation verschaffen

Quellen: