Western Union Rechner

Western Union ist einer der größten Anbieter von weltweitem Bargeldtransfer.
Der Service der US-amerikanischen Firma wurde im Jahr 2013 von etwa 70 Millionen Kunden genutzt und pro Jahr werden etwa 242 Millionen Überweisungen mit Western Union durchgeführt.
Das Geld kann bequem online eingezahlt und vom Empfänger an einem der mehr als 500.000 Western Union Standorten, die über die ganze Welt verteilt sind, abgeholt werden. Der Vorgang dauert meist nur wenige Minuten, so dass der Empfänger sofort über das Geld verfügen kann.
Alternativ kann das Geld auch auf ein Konto oder in eine mobile Geldbörse überwiesen werden.
Umsonst ist dieser Service natürlich nicht und schon oft stand Western Union trotz des guten Service wegen seiner hohen Gebühren in der Kritik.
Die genauen Gebühren für den Geldtransfer herauszufinden, gestaltet sich bei Western Union relativ kompliziert und intransparent. Zunächst einmal hängt die Höhe der Gebühren davon ab, in welches Land das Geld transferiert werden soll, wie hoch die Summe ist und auf welche Art das Geld vom Sender eingezahlt wird.
Anstatt eine allgemein verfügbare Gebührentabelle oder einen unverbindlichen Gebührenrechner zu veröffentlichen, setzt Western Union nun darauf, den Kunden durch den gesamten Transfer-Vorgang zu schicken, in dessen Verlauf er sich zwingend bei Western Union registrieren muss.
Zwar werden bereits am Anfang des Transfer-Vorgangs, wenn der Kunde die zu transferierende Summe sowie das Empfängerland eingegeben hat, Gebühren angezeigt, doch erst am Ende des Transfer-Vorgangs, nachdem die Registrierung bestätigt wurde, kann der Kunde sicher sein, dass er einen verbindlichen Endpreis vor sich hat und keine weiteren Kosten auf ihn zukommen.

Tipp: Die Weltbank hat eine Internetseite eingerichtet, auf der auf einen Blick die Kosten der jeweiligen Geldtransfer-Anbieter in verschiedene Länder der Welt eingesehen werden können. Dort finden sich auch Preise von Western Union. https://remittanceprices.worldbank.org/en

Quelle: https://www.westernunion.com/at/de/home.html
http://www.worldbank.org/