Der Sofortkredit ohne Bonitätsprüfung – Das müssen Sie wissen

Was ist ein Sofortkredit? Wer einen Kredit aufnehmen und sich Geld von der Bank leihen möchte, der kommt um eine Bonitätsprüfung meist nicht herum. Manche Menschen zittern jedoch vor dieser Bonitätsprüfung und würden sie lieber vermeiden. Lesen Sie hier, wie Sie ohne Bonitätsprüfung zum Sofortkredit kommen, was die Vorteile und Nachteile des Sofortkredits ohne Bonitätsprüfung sind, welche Alternativen es zur Bonitätsprüfung gibt und was Sie bei einem Sofortkredit ohne Bonitätsprüfung beachten müssen.

Warum wird ein Sofortkredit ohne Bonitätsprüfung beantragt?

Bevor Banken einen Kredit vergeben, möchten sie sichergehen, dass die Kreditnehmer das Geld auch zurückzahlen können. Der Kreditnehmer sollte also möglichst nachweisen, dass er über die notwendigen finanziellen Mittel verfügt, um den Kredit zurückzuzahlen und auch ein entsprechend zuverlässiges Zahlungsverhalten an den Tag legt. Diese auch als Bonität bezeichnete finanzielle Zuverlässigkeit ist für die Banken bei der Vergabe eines Kredits in aller Regel ein sehr wichtiges Kriterium, denn sie gibt der Bank die Sicherheit, dass bei der Rückzahlung des Kredits nichts schiefgeht und dass das Geld problemlos zurückgezahlt wird.
Wer jedoch in der Vergangenheit bereits negativ dadurch aufgefallen ist, dass er Zahlungsschwierigkeiten hatte, Ratenkredite nicht mehr bedienen konnte oder gar in Insolvenz gehen musste, der verfügt nicht über eine gute Bonität und hat es daher schwer, einen Kredit bei einer Bank zu bekommen.
Nicht immer müssen diese Zahlungsschwierigkeiten jedoch aktuell sein, mitunter sind sie schon länger her und die damaligen Probleme bestehen heute nicht mehr. Dennoch kann es trotzdem passieren, das eine negative Bonitätsauskunft aufgrund früherer Zahlungsschwierigkeiten heute Probleme bei der Aufnahme von einem Sofortkredit macht.
Auf der anderen Seite kommt es natürlich auch vor, dass Personen, die auch gegenwärtig noch über eine schlechte Bonität verfügen, einen Sofortkredit aufnehmen möchten oder müssen.
In diesen Fällen ziehen die Kreditnehmer in den meisten Fällen einen Sofortkredit ohne Bonitätsprüfung in Betracht, da sie bei Banken, die Bonitätsprüfungen durchführen, kein Geld bekommen würden.

Wo bekommt man einen Sofortkredit ohne Bonitätsprüfung?

Sofortkredite ohne Bonitätsprüfung werden längst nicht von allen Banken gewährt, denn die meisten Banken möchten eine Absicherung, bevor sie einen Kredit vergeben.
Dennoch gibt es auch seriöse Sofortkredite, die ohne Bonitätsprüfung vergeben werden. Sie werden in erster Linie von Online Banken und Direktbanken vergeben. Alternativ bieten auch ausländische Banken Sofortkredite ohne Bonitätsprüfung an.
Schnellkredite ohne Bonitätsprüfung werden jedoch zu wesentlich schlechteren Konditionen angeboten und sind entsprechend teurer als Sofortkredite, bei denen eine Bonitätsprüfung durchgeführt wird. Der Grund dafür sind die Risikozinsen, die die Banken aufgrund der fehlenden Bonitätsprüfung auf die effektiven Jahreszinsen aufschlagen.
Je schlechter die Bonität, desto höher ist für die Bank das Risiko des Geldverleihs und die Möglichkeit, das Geld nicht zurückzuerhalten. Kreditnehmer, die über keine sehr gute oder gute Bonität verfügen, müssen dieses Ausfallrisiko daher mit höheren Kosten bezahlen oder es wird ihnen gar nicht erst ein Kredit gewährt, während Kreditnehmer mit einer guten bis sehr guten Bonität mit günstigeren Konditionen belohnt werden.
Im Zuge der steigenden Verschuldung der Bürger in Österreich werden Sofortkredit ohne Bonitätsprüfung jedoch immer häufiger angefragt, auch wenn sie teurer sind als herkömmliche Kredite.

Wie wird ein Sofortkredit ohne Bonitätsprüfung beantragt?

Der Sofortkredit ohne Bonitätsprüfung wird ebenso wie jeder andere sofort Kredit online beantragt. Es müssen personenbezogene Daten wie beispielsweise

  • Name
  • Anschrift
  • Geburtsdatum
  • ein Überblick über die Einkommensverhältnisse
  • ein Überblick über laufende Kosten

angegeben werden. Außerdem müssen Angaben zur Höhe des gewünschten Sofortkredits und zur Kreditlaufzeit gemacht werden.
Die Bank wird das Kreditgesuch nun prüfen. Die bei den meisten Banken übliche Bonitätsprüfung in Form einer Anfrage beim KSV fällt bei einem Sofortkredit ohne Bonitätsprüfung jedoch weg. Das bedeutet allerdings nicht, dass die Banken, die Sofortkredite ohne Bonitätsprüfung vergeben, diese bedenkenlos an Personen auszahlen, bei denen zu erwarten steht, dass sie das Darlehen nicht zurückzahlen können. Eine grundlegende Zahlungsfähigkeit, die in erster Linie durch ein geregeltes Einkommen nachgewiesen werden muss, ist also auch für einen Kredit ohne Bonitätsprüfung absolut notwendig. Wer keinerlei Einkommen hat, aus dem er den Kredit zurückzahlen könnte, der wird auch bei Angeboten von Krediten ohne Bonitätsprüfung abgelehnt werden, denn schließlich wollen auch diese Banken ihr Geld zurückbekommen.

Was hat es mit der Bonitätsprüfung auf sich?

Bei der Bonitätsprüfung werden Informationen darüber eingeholt, ob ein Kreditnehmer über die notwendige Kreditwürdigkeit verfügt. Diese Informationen holen die Banken bei einem Gläubigerschutzverband wie beispielsweise dem KSV ein. Bei dem Kreditschutzverband von 1870, der seinen Sitz in Wien hat, handelt es sich um ein Institut, das Daten zum Zahlungsverhalten von Unternehmen und Privatpersonen sammelt. Gerade Privatperson ist jedoch oft nicht bekannt, welche Daten über sie beim KSV gesammelt werden und daher ist eine Bonitätsprüfung oft mit Angst und Nervosität verbunden. So kann es beispielsweise passieren, dass Jugendsünden wie nicht gezahlte Handyrechnungen oder ähnliches heute einem Kreditwunsch im Wege stehen.
Folgende Informationen werden unter anderem bei Dienstleistern mit dem KSV gespeichert und sind zum Beispiel für Banken abrufbar

  • Zahlungsschwierigkeiten bei Mobilfunkverträgen, Onlinelaufhäusern oder Energieversorgern
  • Vertragskündigungen aufgrund von Zahlungsschwierigkeiten
  • Insolvenzen
  • Abgabe der eidesstattlichen Erklärung
  • Informationen über nicht beglichene Kredite

Aus diesen Informationen wird dann die Bonität errechnet. Die KSV nutzt dazu ein Punktesystem:

  • Ein Wert zwischen 100 und 199 Punkten steht für eine sehr gute Bonität und bedeutet für die Bank dass das Darlehen risikolos vergeben werden kann
  • Ein Wert zwischen 200 und 299 Punkten steht für eine gute Bonität und ein sehr geringes Risiko
  • Werte zwischen 300 und 399 Punkten liegen ebenfalls noch im grünen Bereich und stellen für die Banken ein geringes Risiko dar
  • Ein Wert zwischen 400 und 499 Punkten bedeutet bereits ein erhöhtes Risiko für die Bank bei der Vergabe des Kredits
  • Bei 500 bis 599 Punkten ist von einem hohen Risiko auszugehen
  • Werte von 600 bis 699 Punkten stehen für ein sehr hohes Risiko
  • Mit einem Wert von 700 ist der Antragsteller Insolvent

Für die Banken liegen also alle Werte bis 399 im grünen Bereich und dort werden Kredite zu günstigen Konditionen vergeben. Über 400 Punkten liegt für die Bank ein erhöhtes Ausfallrisiko vor und Kredite werden nur noch zu schlechteren Konditionen oder aber auch gar nicht gewährt. Personen, die über eine schlechte Bonität über 400 verfügen, sind daher oft auf der Suche nach einem Sofortkredit ohne Bonitätsprüfung, damit sie nicht von der Bank abgelehnt werden.

Hinweis
Hinweis: Einmal im Jahr hat jeder österreichische Bürger das Recht, kostenlos eine Selbstauskunft bei der KSV oder einem ähnlichen Institut einzuholen. So kann jeder selbst schauen, wie es um seine Kreditwürdigkeit bestellt ist. Eine Einholung dieser Informationen empfiehlt sich auch, wenn man aktuell keinen Kredit aufnehmen möchte, denn nicht immer sind die Informationen bei der KSV korrekt. Sind dort falsche Informationen gespeichert, bietet die Selbstauskunft die Möglichkeit, die falschen Daten löschen zu lassen.

Welche Rolle spielen die KSV Einträge bei der Kreditvergabe?

Die KSV Einträge beziehungsweisedie Bonität spielen bei der Kreditvergabe eine sehr große Rolle. Je besser die Bonität, desto günstiger sind die Konditionen, zu denen der Kredit angeboten wird. Ist die Bonität zu schlecht, wird das Kreditgesuch abgelehnt. Möchte der Kreditnehmer dennoch einen Kredit aufnehmen, so wird er oft zu einem Schnellkredit ohne Bonitätsprüfung greifen. Dabei ist es jedoch sehr wichtig, immer die Seriosität des Anbieters zu prüfen und meist gilt, dass zu günstige Angebote, die mit Sofortkrediten für Jedermann ohne Bonitätsprüfung einen gewaltigen Haken haben, vor allem wenn zusätzlich mit günstigen Zinsen geworben wird.

Sind Schnellkredite ohne Bonitätsprüfung seriös?

Wer einen SofortKredit ohne Bonitätsprüfung sucht, der kann durchaus seriöse Angebote finden. Vor allem Onlinebanken, Direktbanken oder ausländische Banken bieten durchaus seriöse Sofortkredite ohne Bonitätsprüfung an. Allerdings lassen sich die Banken das Ausfallrisiko bezahlen. Die Angebote liegen daher deutlich über dem Preis von Krediten mit Bonitätsprüfung. Bei günstigen Angeboten sollte man daher immer größte Vorsicht walten lassen, denn oft werden dort beispielsweise nur die Nominalzinsen angegeben, die deutlich unter den effektiv zu zahlenden Zinsen liegen können. Daher es sehr wichtig, die einzelnen Angebote wirklich gut zu prüfen und auch das Kleingedruckte zu lesen. Gerade wenn es um schnelles Geld geht, das ohne eine Bonitätsprüfung ausgezahlt werden soll, tummeln sich durchaus schwarze Schafe und Kreditbetrüger auf dem Markt.

Welche Alternativen gibt es bei einer schlechten Bonität?

Wer schnell Geld braucht und eine schlechte Bonität vorzuweisen hat, muss jedoch nicht unbedingt zu einem Sofortkredit ohne Bonitätsprüfung greifen, der zu deutlich schlechteren und teureren Konditionen angeboten wird als ein herkömmlicher Kredit mit Bonitätsprüfung. Es gibt stattdessen einige Alternativen, mit denen die Banken auch bei einer schlechten Bonität bereit sind, einen Sofortkredit zu gewähren.

  • Bieten Sie der Bank eine entsprechende Sicherheit an. So kann zum Beispiel eine Immobilie beliehen werden. Hier ist jedoch Vorsicht geboten und man darf sich mit dem Kredit nicht übernehmen, denn wenn der Kredit nicht zurückgezahlt werden kann, ist oft die Immobilie verloren, da sie von der Bank zwangsversteigert wird.
  • Stellen Sie einen Bürgen. Ist eine Person aus ihrem Freundes- oder Familienkreis, die über ein geregeltes Einkommen verfügt, bereit, für den Kredit zu bürgen, lassen sich die Banken oftmals trotz schlechter Bonität des Kreditnehmers darauf ein, einen Kredit zu vergeben.
  • Informieren Sie sich bei einer Bank mit Sitz im Ausland über einen Sofortkredit. Ausländische Banken arbeiten oft nicht mit dem österreichischen KSV zusammen und stellen somit auch keine Bonitätsprüfung an. Gerade bei ausländischen Banken müssen Sie jedoch sehr darauf achten, mit welchem Anbieter Sie sich einlassen und dass es sich dabei um ein seriöses Angebot handelt.

Quelle: