Das müssen Sie rund um den Kreditrechner wissen

Für die Erfüllung kleiner und großer Wünsche ist es oft notwendig, einen Kredit aufzunehmen. Ein Kreditrechner kann Ihnen dabei helfen, die Kreditsumme, die Kreditlaufzeit und die monatliche Kreditrate, die Sie zahlen müssen, zu ermitteln und kann Ihnen damit die Kreditaufnahme deutlich erleichtern. Lesen Sie hier alles, was Sie rund um den Kreditrechner wissen müssen.

Was ist ein Kreditrechner?

Ein Kreditrechner ist eine Anwendung, die Ihnen hilft, die Finanzierung Ihrer Wünsche zu berechnen. Je nachdem, was Sie finanzieren möchten gibt es spezielle

  • Wohnkreditrechne
  •  Konsumkreditrechner
  • Leasingrechner

Unabhängig davon, für welche Art der Finanzierung Sie sich entscheiden, ob Darlehen, Kredit oder Leasing, haben Sie mit einem Kreditrechner immer das passende Tool zur Hand, um

  • die Höhe Ihrer Kreditsumme
  • die Laufzeit des Kredits
  • die Höhe der monatlich zahlbaren Rate
  • die Höhe Ihrer monatlich leistbaren Rate

zu ermitteln.
Viele Kreditrechner bieten Ihnen außerdem direkt eine Liste von Kreditgebern an, die Sie vergleichen und aus denen Sie sich das beste Angebot heraussuchen können.

Hinweis
Hinweis: Nutzen Sie einen Kreditrechner, um sich über die Kreditsumme, die Laufzeit des Kredits und die Höhe der Rate zu informieren, müssen Sie bedenken, dass sich die tatsächlichen Konditionen Ihres Kredits aufgrund Ihrer persönlichen finanziellen Situation und Ihrer Bonität von den in der Berechnung zugrunde gelegten Konditionen unterscheiden wird.

Wie funktioniert der Kreditrechner?

Die Funktionsweise des Kreditrechners ist sehr einfach und unkompliziert und so kann jeder den Kreditrechner nutzen, um beispielsweise einen Konsumkredit zu berechnen.
Alles was Sie dafür tun müssen, ist, den gewünschten Kreditbetrag sowie die gewünschte Kreditlaufzeit einzugeben.
Der Kreditrechner errechnet Ihnen nun ein Ergebnis in Form einer möglichen Kreditrate, für die sowohl beim Nominalzinssatz als auch beim effektiven Zinssatz ein Beispielwert zugrunde gelegt wurde. Anschließend haben Sie die Möglichkeit, sich verschiedene Zinsangebote unterschiedlicher Banken und Kreditinstitute anzeigen zu lassen und diese miteinander zu vergleichen.
Auch dort werden Sie bei den Nominalzinssätzen und den effektiven Zinssätzen jedoch wieder reine Beispielwerte finden. Um herauszufinden, zu welchen Zinssätzen Ihr persönlicher Kredit vergeben wird, müssen Sie eine konkrete Anfrage an die Bank oder das Kreditinstitut Ihrer Wahl stellen, denn in den allermeisten Fällen werden Kredite bonitätsabhängig vergeben.
Der Kreditgeber wird also zunächst eine Bonitätsauskunft bei dem KSV einholen, bevor er Ihnen ein individuelles und verbindliches Kreditangebot macht.
Möchten Sie statt eines Konsumkreditrechners einen Wohnkreditrechner nutzen, müssen Sie etwas mehr Angaben machen. So müssen Sie bei dem Wohnkreditrechner angeben,

  • ob Sie eine Immobilie kaufen, bauen oder sanieren möchten
  • wie hoch die Gesamtkosten Ihres Vorhabens sind
  • wie hoch Ihr Eigenkapital ist
  • ob und in welcher Höhe Sie Wohnbauförderungen erwarten
  • wie lang die Laufzeit des Wohnkredits sein soll

Anhand dieser Angaben errechnet der Wohnkreditrechner sowohl den notwendigen Finanzierungsbeitrag als auch die monatlich zahlbare Rate mit einem Beispielzinssatz.
Anschließend haben Sie noch die Möglichkeit, Ihre monatlichen Gesamteinnahmen sowie Ihre monatlichen Gesamtausgaben in den Wohnkreditrechner einzugeben.
Anhand dieser Angaben ermittelt der Wohnkredit Rechner sowohl Ihren frei verfügbaren monatlichen Betrag nach Abzug Ihrer Ausgaben als auch den verbleibenden monatlichen Betrag nach Abzug der Rate.
Bei einigen Kreditrechnern haben Sie darüber hinaus die Möglichkeit, selbst einen frei gewählten Zinssatz einzugeben, um so die Kosten des Kredits und die Höhe Ihrer monatlichen Rate mit diesem Zinssatz zu ermitteln.
Des Weiteren ist es bei einigen Kreditrechnern möglich, einen variablen Zinssatz oder eine Sollzinsbindung über gewählten Zeitraum einzugeben.

Hinweis
Hinweis: Mitunter haben Sie bei einem Kreditrechner die Möglichkeit, einen spezifischen Verwendungszweck anzugeben. Dies ist vor allem für Immobilienkredite, Wohnkredite und Autokredite möglich. Möchten Sie mit Ihrem Kredit eine Immobilie oder ein Auto finanzieren, so sollten Sie dies bei der Nutzung des Kreditrechners unbedingt angeben. Zweckgebundene Kredite werden von den Banken oftmals zu günstigeren Konditionen vergeben, so dass sich die Ergebnisse im Vergleich mit einem freien Kredit durchaus unterscheiden können.

Welchen Nutzen hat der Kreditrechner?

Der Nutzen des Kreditrechners besteht vor allem darin, Ihnen die Berechnung Ihres Kredits so einfach und komfortabel wie möglich zu machen. Anders als bei anderen Finanzrechnern wie beispielsweise einem Einkommensteuerrechner oder einem Brutto-Netto-Rechner kommen bei dem Kreditrechner in der Regel zwar keine komplizierten Formeln und Berechnungen zum Tragen, die Sie nicht auch selbst mit einem Taschenrechner ausführen könnten. Dennoch ist die Nutzung eines Kreditrechners wesentlich einfacher und Sie kommen deutlich schneller und sicherer zu einem Ergebnis.
Ein weiterer Vorteil des Kreditrechner ist es, dass bereits ein durchschnittlicher Nominalzinssatz sowie ein durchschnittlicher effektiver Zinssatz auf die Ergebnisse aufgeschlagen wird. Auch wenn sich die Berechnung Ihres individuellen Kreditangebots in der Regel von den Beispielberechnungen unterscheiden wird, sparen Sie denn noch Zeit und Arbeit dadurch, dass Sie die Zinsberechnung bei der Nutzung des Kreditrechners außen vor lassen können.
Mit Hilfe eines Kreditrechners können Sie auch mit nur einem Mausklick oder einer Eingabe ermitteln, wie sich beispielsweise die Höhe der monatlichen Rate bei der Verkürzung oder Verlängerung der Laufzeit jeweils verändert oder inwieweit die Höhe der Zinsen sowie die Art der Sollzinsbindung sich auf die Raten auswirken.
Alles in allem ist der Kreditrechner daher ein sehr nützliches Tool, um eine Kreditaufnahme zu planen.
Mit der Hilfe eines Kreditrechners können Sie bereits vor der Kontaktaufnahme mit einer Bank oder einem Kreditinstitut Ihren persönlichen Kreditrahmen bestimmen und so ermitteln, in welcher Höhe ein Kredit in Ihr Budget passt. Darüber hinaus erhalten Sie bei der Nutzung eines Kreditrechners in aller Regel eine Liste verschiedener Kreditangebote. Diese Angebote können Sie vergleichen und so das passende Angebot heraussuchen. Auch damit wird die Kreditaufnahme deutlich erleichtert, denn Sie müssen nicht erst mühsam Einzelangebote verschiedener Banken und Kreditinstitute einholen.

Worauf müssen Sie bei der Nutzung eines Kreditrechners achten?

Wenn Sie einen Kreditrechner nutzen, müssen Sie in erster Linie darauf achten, dass sich Ihr individuelles Kreditangebot von den errechneten Werten aller Wahrscheinlichkeit nach unterscheiden wird. Bei dem Ergebnis eines Kreditrechners handelt es sich immer um eine unverbindliche Beispielrechnung und in aller Regel ist der tatsächlich angewendete Zinssatz bonitätsabhängig und wird daher individuell bestimmt.

Wo finden Sie einen Kreditrechner?

Kreditrechner finden Sie ganz einfach im Internet. Oft werden Sie direkt auf den Webseiten der Banken angeboten und auch Kreditvergleichsportale bieten sehr oft Kreditrechner an.
(Quellen:
https://durchblicker.at/kreditrechner-oesterreich?)