Minikredit in Österreich: Sofort & Online Geld am Konto

Für eine kleine Finanzspritze ist der Minikredit die optimale Wahl. Es passiert schnell, dass wenige tausend Euro für eine Reparatur, eine wichtige Neuanschaffung oder medizinische Kosten aufgebracht werden müssen. Wenn das eigene Konto in diesem Moment relativ leer ist, das Geld aber möglichst sofort da sein muss, hilft der Minikredit. Viele Anbieter ermöglichen sogar eine Sofortauszahlung: Das Geld ist innerhalb weniger Stunden nach positiver Prüfung auf dem Konto. Diese Finanzierung ist auch als 24h-Kredit oder Sofortkredit bekannt.

Für wen eignet sich ein Minikredit?

Der Minikredit ist für die meisten Menschen und in vielen verschiedenen Situationen geeignet. Er ist mit seinem überschaubaren Betrag eine praktische Finanzierungsmöglichkeit, die schnell wieder beglichen werden kann – kein Vergleich zu einem Autokredit oder gar einer Baufinanzierung. Zwar gibt es keine rechtlich festgelegte Grenze, was noch als Minikredit bezeichnet werden darf, allerdings wird von einem Betrag von rund 100 bis 1.500 Euro ausgegangen. Dieser Wert ist meist innerhalb einiger Monate beglichen und begleitet Sie nicht jahrelang. Besonders durch Sondertilgungen ist dieser Kredit, beispielsweise nach dem Erhalt des Gehalts, noch schneller beglichen.

Die größte Gefahr von Krediten, sich in eine finanzielle Notlage durch Überziehung zu begeben, ist hier also beinahe ausgeschlossen. Sie möchten umziehen, verreisen, müssen eine Operation für Ihr Haustier leisten oder die Heizung im Winter reparieren? Dann kann der Minikredit ein hilfreiches Werkzeug für die schnelle Umsetzung sein.

Vorteile:

  • schnelle Finanzierungsmöglichkeit
  • überschaubarer Betrag, der rasch abgezahlt werden kann
  • insgesamt geringe Zinsen durch kurze Laufzeit
  • gute Option, das Bankkonto nicht zu überziehen
  • Alternative zum Leasing
  • einfache Onlineabwicklung möglich

Nachteile:

  • allgemein höhere Zinsen als bei größeren Krediten
  • Verschuldung über einige Monate und die Gefahren der Ratenzahlung

Wie kann ein Minikredit beantragt werden?

Minikredite können auf jeder Bank aufgenommen werden. Allerdings wird der Onlinekredit immer beliebter, da die Abwicklung schnell und einfach vonstattengeht. Online lassen sich zudem sehr gut Kreditvergleiche vornehmen, um das beste Angebot für sich selbst herauszufinden. Über verschiedene Kreditrechner kann so die Monatsrate bestimmt werden, welche abzuleisten ist. Fällt die Monatsrate zu hoch oder niedrig aus, lässt sich diese über die Kreditlaufzeit und Kredithöhe effektiv regulieren.
Quelle: https://www.sofortkredit-oesterreich.at/

Eine realistische Einschätzung der eigenen Finanzen über die nächsten Monate ist hierbei sehr wichtig, um den Kredit zügig abzubezahlen, sich dabei allerdings nicht zu überschätzen. Es bringt viele Probleme, wenn die monatliche Rate nicht abbezahlt werden kann. Durch den sogenannten Verzugssatzzins, also zusätzliche Zinsen durch einen Rückstand in den Kreditraten, steigt der Wert der Rückzahlung. Der Kreditgeber berät Sie zum Thema Minikredit, Laufzeit, Zinsen und Raten gern, da eine saubere Abwicklung auch in seinem Interesse liegt.

Beispiel für den Ablauf:

  1. Kreditbedarf festlegen
  2. Kreditvergleich vornehmen
  3. stimmige Kreditlaufzeit und -rate ausloten
  4. Kreditgeber und Kredit auswählen
  5. Identitätsnachweis des Kreditnehmers (oft über Post-Ident-Verfahren)
  6. Kreditauszahlung auf das genannte Konto

Woran erkennt man ein günstiges Kreditangebot?

Es gibt sehr viele Anbieter für Kredite jeglicher Art. Doch woran erkennen Sie tatsächliche Angebote in diesem Dschungel der Kreditangebote? Ein wichtiger Faktor ist der „effektive Jahreszinssatz“. Dieser beinhaltet alle Kosten, die durch den Minikredit anfallen. Sollzinsen, Kontoführungsentgelte, Spesen, Bearbeitungsgebühren sowie Bereitstellungsprovisionen und mehr versammeln sich im effektiven Jahreszinssatz. Diese Gesamtkosten ermöglichen in Form eines jährlichen Prozentsatzes des kompletten Minikreditbetrags den Vergleich zwischen allen Kreditangeboten. Der Sollzins als Vergleichswert reicht somit meist nicht aus, um tatsächlich einen günstigen Kredit auszumachen.

Weniger offensichtlich lassen sich andere Vorteile vergleichen. Hier sind persönliche Vorlieben relevant. Beispielsweise in der Ausführlichkeit der Beratung, Bearbeitungszeit oder Flexibilitäten im Bereich der Laufzeit sowie dem Verwendungszweck. Ein günstiges Angebot ist von Person zu Person unterschiedlich. Nicht nur Zinsen und feste Beträge lassen sich hier einreihen. Wer die Laufzeit individuell anpassen oder eine Sondertilgungen vornehmen kann, spart am Ende vielleicht ebenfalls Geld. Deshalb ist ein Kreditvergleich auf mehreren Ebenen wichtig.

Die wichtigsten Fakten zum Minikredit:

  • Kreditbetrag von rund 100 bis 1.500 Euro
  • als Sofortkredit und Onlinekredit möglich
  • kurze Laufzeit von einigen Monaten, dadurch geringe Einwirkung der Zinsen
  • gute Notfalllösung für eine sehr schnelle Finanzierung
  • Kreditvergleich ermöglicht das Finden des passendes Minikredits
  • Gefahren des klassischen Kredits gegeben, aber durch die geringe Summe unwahrscheinlicher